text
Verfrühtes Weihnachtsgeschenk

Der TSV 1874 Kottern steht zum Beginn der Winterpause mit 36 Punkten auf einem sehr guten 6. Tabellenplatz der Bayernliga Süd. Darüber sind die Verantwortlichen des Vereins sehr glücklich, gerade nachdem man die letzten beiden Spielzeiten bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt zittern musste. Das ist diese Saison anders. …und nicht zuletzt ein Verdienst des neuen Trainers Frank Wiblishauser (40), der zu Beginn der Saison zu den Kemptener Vorstadtkickern gewechselt hat. Da war es dem Vorstand des TSV 1874 Kottern eine besondere Freude, dass Wiblishauser in der Winterpause für eine weitere Saison verlängert hat. „Wir sind sehr froh, dass Frank zugesagt hat, auch in der kommenden Saison auf der Kommandobrücke steht. Wenn die verletzten Spieler nach der Winterpause in den Kader zurückkehren, werden wir alles unternehmen, um an die erfolgreiche Vorrunde anzuknüpfen,“ so der 1. Vorstand der Fußballabteilung des TSV 1874 Kottern, Andreas Breuer (42). Der Sportliche Leiter, Michael Feneberg, ergänzt: „Frank hat es innerhalb kurzer Zeit geschafft, seine professionelle Einstellung auf die Mannschaft zu übertragen. Er passt sowohl sportlich, wie auch menschlich sehr, sehr gut zu uns. Wir freuen uns über die weitere Zusammenarbeit.“

Diese Seite mit Freunden teilen - Social Networking
BFV - Bayernliga

Bayernliga Süd - Tabelle

Platz Mannschaft S Diff P
1.SV Heimstetten 233349
2.SV Pullach 242148
3.DJK Vilzing 241741
4.TSV Rain/Lech 231840
5.TSV Schwaben Augsburg 231638
6.TSV 1874 Kottern 23736
7.TSV 1865 Dachau 241435
8.TuS Holzkirchen 23-434
9.ASV Neumarkt 21729
10.TSV 1860 München II 24-229
11.TSV Schwabmünchen 21-628
12.1. FC Sonthofen 23-227
13.FC Ismaning 21-224
14.SV Kirchanschöring 23-624
15.SpVgg Hankofen-Hailing 22-824
16.TSV Landsberg 22-1422
17.BCF Wolfratshausen 23-2721
18.SB Chiemgau Traunstein 23-2520
19.TSV Kornburg 22-3717